Der Monte Baldo – das Bergmassiv am Gardasee

4

Monte Baldo – das Bergmassiv am Gardasee

Er ist mehr als nur ein Berg, der Monte Baldo Gardasee (Cima di Valdritta, 2218 m), ein Gebirge, fast 20 Kilometer lang und über 2000 Meter hoch. Vom Westufer des Gardasees aus erscheint er als geschlossene Bergfront, kein Tal zerschneidet die Mauer. Und die steigtvom Ufer direkt bis in alpine Höhen. Das macht den »Hortus italiae« so einzigartig, zu einem Biotop von europäischer Bedeutung. An seinen seeseiligen Hängen finden sich alle Vegetationsstufen von der fast exotisch anmutenden Parkflora über die immergrünen Steineichengehölze bis zu den alpinen Rasen- und Geröllfluren.

Olivenhaine säumen die Siedlungen, beim Höher-steigen stößt man auf die Edelkastanie, auf Flaumeichen und Hopfenbuchen. Im Unterholz steht :er duftende Diptam; auf Trockenböden blühen im Frühlingzahlreiche Orchideen. Die Buche dominiert den Bergwald, durchsetzt mit Fichten- und Tannenbeständen; darüber folgt ein mächtiger Krummholzgürtel aus Legföhren. Und dann die Bergwiesen! Ihnen vor allem verdankt der Monte Baldo seinen Ruf als »giardino botanico«; da der mächtige Bergrücken während der Eiszeiten nicht unter dem alles erstickenden kalten Panzer lag, konnten hier viele Pflanzen überleben.

Wer den Gipfel des Monte Baldo besuchen möchte, der kann zu Fuß (siehe unten) oder die Monte Baldo Seilbahn benutzen.

Gardasee Monte Baldo Wanderungen

Blick vom Monte Baldo auf den Gardasee

Am Monte Baldo Wandern

Viele Wandertouren und Möglichkeiten bieten sich den Bergfreunden zum und auf dem Monte Baldo am Gardasee. Eine empfehlenswerte ist die Monte Baldo leichte Wanderung von Malcesine zur Monte Baldo Mittelstation der Seilbahn in San Michele. Vorsicht ist geboten – wegen der Höhe des Monte Baldo von 2.218 liegt hier oft bis in den Frühsommer hinein noch Schnee. Wer die Seilbahn am Gardasee zum Gipfel oder zur Monte Baldo Mittelstation nutzen möchte, findet hier die Fahrzeiten und Preise vom Monte Baldo Sessellift.

Die Tour folgt dem bekannten Ventrar-Weg. Den Startpunkt erreicht man, indem man von Malcesine aus die Seilbahn bis nach Bocca Tratto Spino nimmt. Hier startet dann der Karrenweg in Richtung Norden, der nun leicht bergab um die Ostwand des Monte Colma führt. Schon bald sieht man ein Wegzeichen mit Hinweis auf den Weg „Sentiero del Ventrar“, den man nach einem rund 20-minütigen Abstieg bequem erreichen.

Weiter geht es zum schönsten Teil der Wanderung Monte Baldo. Auf festem Gelände führt ein der gut markierte Weg immer wieder auf- und ab an den steilen Felsen und malerischen Schluchten entlang bis zur Colma, die sich in Richtung Norden erstreckt.

Weiter geht es bergab in Richtung Malcesine bzw. zur Alm Kira, weiter über S. Valentino und schließlich zu einem einzigartigen Bogengang, der „Il Signor“ genannt wird und ein aus Felsplatten bestehender Saumpfad über die bezaubernde Anhöhe von S. Michele ist, der letztlich wieder an der Mittelstation der Seilbahn Monte Baldo endet. Dort angelangt können Sie zwischen zwei Möglichkeiten wählen: Entweder man fährt mit der Seilbahn nach Malcesine zurück oder steigt zu Fuß den gut beschilderten Weg hinab nach Malcesine und kehrt in einer der vielen Cafes für eine Erfrischung ein.

Eine weitere Wanderung ist die mittelschwere Tour von Prada zur Ref. Fiori del Baldo.

Unser Tipp: Für eine Wanderung in der Bergwelt rund um den Gardasee empfehlen wir das Wandersitzkissen von CNOC. Faltbar, kompakt und gleichzeitig isolierend und wasserabweisend. Das Isositzkissen ist zur Zeit im Angebot.

Die Monte Baldo Höhenstraße

Den Einstieg zur Monte-Baldo Höhenstraße befindet sich bei, etwas nördlich des Gardasees. Die knapp 60 Kilometer lange Strecke ist bei Bikern sehr beliebt und gut ausgeschildert. Die Monte Baldo Höhenstrasse führt von Mori nach Caprino Veronese und ist durchgehend asphaltiert und führt an malerischen Weinorten und Weinbergen vorbei, die immer wieder den einmaligen Blick auf den Gardasee freigeben. Unbedingt sollte man am Bocca di Navene (1.425 m) eine Rast einlegen und den traumhaften Blick auf den See genießen.

Höhe Monte Baldo

Der Monte Baldo hat eine Höhe von 2.218 Metern

Monte Baldo Höhe – der höchste Berg am Gardasee

Mit einer Höhe von 2.218 Metern ist der Monte Baldo der höchste Berg am Gardasee. Er hat keinen ausgezeichneten Gipfel, aber einige Spitzen: Monte Altissimo di Nago (2.078 m), Cima del Longino (2.180 m), Cima delle Pozzette (2.132 m), Cima Valdritta (2.218 m) und Punta Telegrafo (2.200 m).

Den tiefsten Einschnitt im Bergrücken des Monte Baldo bildet der Sattel Bocca di Navene auf 1.425 m..

Monte Baldo MTB?

Im Mountaibke Dorado Gardasee bildet das Bergmassiv des Monte Baldo Gardasee viele MTB-Klassiker. Ein Highlight ist der 601-Trail, die Tourdaten findet man hier. Eine Traumrunde mit dem Mountainbike ist die Monte Baldo MTB Runde – nur etwas für Geübte, aber dafür ein unvergessliches Erlebnis. Die Tourdaten findet man hier.

Monte Baldo Mountainbike

Der Gardasee und der Monte Baldo gehören unverwechselbar zusammen

Monte Baldo mit dem Auto?

Direkt kann man nicht mit dem Auto auf den Monte Baldo fahren, aber die Strasse von Mori zum Monte Altissimo nähert sich dem Gipfel am nächsten. Parken kann man beispielsweise beim Rifugio Graziani und dann zu Fuß auf den Monte Altissimo oder auf den Monte Baldo.

Monte Baldo Bahn?

Es fährt kein Zug auf den Monte Baldo, wohl aber die Seilbahn Monte Baldo mit Startpunkt oberhalb von Malcesine.

Video Monte Baldo

Bilder Monte Baldo

90%
90%
Bewertung

Der Monte Baldo Gardasee - für Botaniker ist die Vegetation am geschützten Osthang des Monte Baldo eine Fundgrube von Arten. Etliche Pflanzenarten kommen in Europa nur hier vor, sind also endemisch, wie z.B. die Monte-Baldo-Segge. Das liegt daran, dass der Monte Baldo ein Nunatak ist, also ein Berg, der durch die Eiszeiten hindurch immer aus der Eisdecke herausragte. Er war damit Rückzugsort für Pflanzen und Tiere, die dort als Relikte bis heute überleben konnten oder infolge der Isolation neue Arten bildeten.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (9 Stimmen)
    8.4
Weitersagen:

4 Kommentare

  1. Pingback: Gardasee Wanderungen am Fuße des Monte Baldo

  2. Pingback: Garda Trentino - ein Region, sechs Gemeinden

  3. Pingback: Die Seilbahnen am Gardasee - Preise & Öffnungszeiten - GARDASEE INSIDER

  4. Pingback: Tremosine Gardasee Wandern - einfache Wanderung

Kommentare