Gardasee Trail – der Dosso dei Roveri

0

Gardasee Trail gesucht? Hier ist er – der Corno della Paura & der Dosso dei Roveri

Traumhafte Freeride Tour mit zwei der besten Trails des Monte Baldo Massivs. Insgesamt muss man an diesem Tag knapp 1800 Höhenmeter selbst hochkurbeln, dafür wird man aber mit 3200 Tiefenmeter entlohnt. Die Auffahrten wurden von mir zumeist auf Teer aber einsamen Nebenstraßen gewählt, so dass man auch mit einem langhubigen Bike bei entsprechender Kondition entspannt oben ankommt. Für die MTB Tour Gardasee sollte man acht, lange und harte Stunden veranschlagen.

Gardasee Trail

Gardasee Trail Dosso dei Roveri – ein Traumtrail runter ins Etschtal

Tourbeschreibung Gardasee Trail – der Dosso dei Roveri

Startpunkt ist die Funivia auf dem Monte Baldo. Hier sollte man gleich seine Protektoren anlegen, da gleich der Steig #14 hinunter zur Malga pra Alpesina wartet. Hier folgen schon die ersten Spitzkehren, typische Gardawackersteine und verflixte Brombeerhecken.Es wird immer urwaldmäßiger und man folgt ab der Malga weiter der Schlucht runter ins Torrente Aviana. Unten angekommen hat man 600 Tiefenmeter feinster Freeridetrail hinter sich. Ab jetzt folgt wieder ein Aufstieg von knapp 500 Höhenmter über das Bergdorf San Valentino, dem gleichnamigen Pass hoch zum Horn der Angst. Am Corno della Paura unbedingt bis zum Gipfel hoch, da man da eine Traumaussicht über das Etschtal hat. Danach wieder kurz den Berg runter, und dann rechts rein. Dem Militär Trail mit herausgesprengten Tunneln folgt man ca. 1,5 Kilometer bis rechts der Sentiero 686 sehr ausgesetzt abzweigt. Ein Traumtrail runter ins Etschtal, der alles bietet, was sich ein Freerider oder Singletrail Fan wünscht.

Die Strecke wird auf offiziellen Biketouren kaum noch angeboten und man ist hier bis auf den ein oder anderen Wanderer gänzlich alleine unterwegs. Technisch befindet sich der Trail auf S0 bis S3 Niveau. Allerdings sollte man bedenken, dass er im oberen Teil sehr ausgesetzt ist und der Trail hier teilweise kaum noch Reifenbreite aufweist. Absolute Schwindelfreiheit ist hier vorausgesetzt. An der Burgruine von Sabbionara spuckt euch der Trail wieder aus. Jetzt folgt ein entspanntes Kurbeln auf dem Radweg durch das Weinanbaugebiet und das Naturschutzgebiet oberhalb Nago zurück bis Nago. Ab jetzt nochmal die Zähne zusammenbeißen, da das zweite Highlight des Tages wartet. Die Abfahrt über den Dosso dei Roveri. Anders als beim 601er der ziemlich verblockt ist, bietet der Dosso dei Roveri immer wieder längere Abschnitte auf denen man es richtig ballern lassen kann.

Es gilt aber erst ab Nago über die Strada di Monte Baldo nochmal knapp 1000 Höhenmter hochzukurbeln. Auf circa 1250 Meereshöhe zweigt man ab in Richtung Dosso dei Roveri bzw. Malga Zures. Dann folgt der Sinkflug nach Navene. Ehe man entspannt wieder nach Malcesine zurückrollt.

Video – Gardasee Trail: Dosso dei Roveri

Gardasee Trail GPS & Tourdaten

93%
93%
Bewertung
  • Schwierigkeit
    9
  • Kondition
    9
  • Technik
    10
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (10 Stimmen)
    8
Weitersagen:

Kommentare