Lago di Ledro

0

Lago di Ledro – die smaragdgrüne Oase im Norden Italiens

Die Geschichte von Ledrosee Italien

Beim Ledrosee handelt es sich um einen norditalienischen Gebirgssee, den man in der Provinz Trient findet. Der See liegt am Nordwestufer des Gardasee und ist wegen seiner guten Wasserqualität sowohl bei Wassersportlern als auch bei Anglern sehr beliebt. Bekannt wurde der Ledrosee durch diverse archäologische Funde. So wurden auf dem Seegrund gerammte Pfähle entdeckt, die sich als Reste von Pfahlbauten aus der Bronzezeit entpuppten. Noch bis Mitte des 19. Jahrhunderts lag das Tal vollkommen isoliert. Erst da wurde die erste abenteuerliche Straße am Ledrosee Italien gebaut. Urlaub Ledrosee bedeutet auch, dass man in die Geschichte der Region regelrecht eintaucht, um ein Verständnis für die Menschen dort zu bekommen.

Sport in Lago di Ledro

Wer seinen Urlaub Ledrosee gerne in vollkommener Harmonie verbringen möchte, der hat die Wahl zwischen einem Campingplatz Lago di Ledro oder einer schicken Ferienwohnung Ledrosee. Beides hat seine Vorteile. In einer Ferienwohnung Ledrosee muss man auf keinerlei Komfort verzichten. Bei einem Urlaub Campingplatz Lago di Ledro ist man ganz nah am See und kann sich zu jeder Tageszeit den sportlichen Aktivitäten widmen. Egal ob Lago di Ledro Wandern den Urlaub am Ledrosee bestimmen soll und man dabei die Natur erkundet oder ob man sich den zahlreichen Wassersportmöglichkeiten auch am nahe gelegenen Gardasee widmet. Der Urlaub wird auf jeden Fall ein Erlebnis der besonderen Art. Bei einem Urlaub Lago di Ledro Wandern kann man jeden Tag neue Besonderheiten der Natur entdecken und erleben, denn der See und die Region hat viel zu bieten.

Was gibt es in Lago di Ledro zu entdecken?

Im Pfahlbaumuseum Museo delle Palafitte kann man sich heute noch die Reste der Pfahlbauten anschauen, die bereits 1929 auf dem Grund des Ledrosees entdeckt wurden. Mitten im Ort, auf dem Piazza Roma kann, eine eindrucksvolle Granittreppe besichtigt werden. Diese Treppe führt in die Kirche San Vigilio, welche aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts stammt. Nicht weit entfernt im Ortsteil Verdesina befindet sich die Kirche San Francesco di Paola, welche schon im Jahre 1628 erbaut wurde. Sehenswert ist auch die Casa Zecchini. Es handelt sich hierbei um das Geburtshaus des berühmten Dichters Andrea Maffei, er viele große Theaterstücke ins italienische übersetzt hat. Darunter waren auch die Werke von Schiller und Goethe.

Video Lago di Ledro

87%
87%
Bewertung

Zwischen dem Gardasee und dem Idrosee in Norditalien liegt der Ledrosee (Lago di Ledro), ein kleiner Bergsee in der Provinz Trient. An diesem kleinen, aber einzigartigen See in Norditalien lässt sich in den Sommermonaten ein kühlendes Bad nehmen oder man nimmt ein Ruderboot und erkundet den See.

  • Familiengeeignet
    10
  • Landschaft
    8
  • Erreichbarkeit
    8
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (5 Stimmen)
    7.1
Weitersagen:

Kommentare